10 Jahre Freundschaftsscrapbook – Pretty in Pink

Hier kommt nun der erste Beitrag zu meiner angekündigten Scrapbook-Reihe. Ich habe nun gut 10 Jahre in Berlin gelebt und ziehe weg, um eine vielversprechende Stelle anzutreten. Diesen Umzug nutze ich, um mich bei fünf Freundinnen für die schöne Zeit zu bedanken. Das ist ein bisschen auch ein Abschiedsgeschenk, obwohl das ja gar kein richtiger Abschied ist, weil ich zu diesen lieben Freundinnen den Kontakt halten und diese natürlich auch besuchen möchte (und sie sind natürlich auch herzlich bei mir willkommen ;)).

Hier nun also das erste aus der Reihe. Ich habe mich als Hauptfarbe für pink/rosa entschieden, da meine Freundin im Gegensatz zu mir diese Farbwelt mag. Es ist quadratisch (Seiten 15cm x 15cm, Cover 16cm x 16cm) und hat sechs Seiten. Ich habe mich für eine 1cm-Bindung entschieden und hier einfache Mechanismen genutzt. Der Platz auf den Seiten ist an die Fotos, die ich einkleben wollte, angepasst.

Material

Du brauchst für so ein Scrapbook:

-Pappe für den Einband

-Papier

-Klebemittel (Flüssigkleber, doppelseitiges Klebeband, 3D Pads …)

-Werkzeuge (Lineal, Schere, Stift, Falzbein, Eckenabrunder …)

-Deko (Glitzersteine, Sticker, Stanzteile …)

Cover nah

Einband, Bindung, Verschluss

Ich habe wie immer aus Pappe die Teile für den Einband zugeschnitten (Frontcover, Buchrücken, Backcover) und diese auf Papier aufgeklebt. Ich habe hier unterschiedliche Stärken kombiniert. Am Buchrücken ist Cardstock und die daran angefügten Teile sind etwas dickeres Designpapier. Das funktioniert hervorragend. Beim Aufkleben achte darauf, dass du zwischen den Pappstücken Platz lässt, damit man den Einband auch gut knicken kann. Die Ränder falte ich dann um und klebe sie auch fest. Zur Abdeckung der Pappe innen klebe ich dann meist erst in der Mitte ein Stück Papier an, was nicht nur den Mittelteil bedeckt, sondern auch etwas die beiden Cover. Dann bringe ich noch passende Papierstücke auf der Innenseite des Front- und des Backcovers an.

Bei der Covergestaltung habe ich für jedes Scrapbook kleine Fotos ausgedruckt von mir und der beschenkten Freundin. Ich habe hier extra kleine Rahmen dafür ausgeschnitten und mit dem Eckenabrunder bearbeitet und diese Papierstücke dann mit 3D Pads auf dem Frontcover aufgeklebt. Unsere Namen und ein 10 Jahre Banner habe ich auch noch hinzugefügt. Viele verschiedene Glitzersteine und Halbperlen runden das Gesamtbild ab. Auf dem Backcover habe ich mich nur für ein for you und with love Stanzteil entschieden. Den Buchrücken ziert ein Herzglitzerstein und ein Thank you Stanzteil.

Als Bindung habe ich hier die 1cm-Bindung genutzt. Hierfür fügst du einfach eine 1cm breite Klebelasche an jeder Seite hinzu bzw. planst diese mit ein. Die Klebelasche wird dann einfach von innen an den Buchrücken geklebt und so hält die Seite im Scrapbook.

Als Verschluss habe ich mich wie so oft für ein Band entschieden.

Cover vorn außen
Cover außen hinten
Cover innen
Deko Buchrücken
Schleife
Buchrücken

Seite 1

Das Album beginnt mit einer einfach kurzen klappe nach außen(rechts). Hier habe ich den Cardstock einfach länger zugeschnitten und die Klappe gefalzt, statt extra ein Stück Papier zuzuschneiden.

Seite 1 vorn
Seite 1 vorn

Auf der Rückseite habe ich eine kleine Klappe, die nach oben geöffnet wird, angebracht.

Seite 1 hinten
Seite 1 hinten

Seite 2

Seite 2 hat eine einfach Tasche, die ich mittig auf der Seite platziert habe. Hier kann man den Tag aber zur Seite herausziehen.

Seite 2 vorn
Seite 2 vorn

Hinten habe ich zwei große Taschen aufgeklebt, in die mehrere Tags passen.

Seite 2 hinten
Seite 2 hinten

Seite 3

Weiter geht es mit einer halben Klappe zur Seite (rechts).

Seite 3 vorn
Seite 3 vorn

Auf der Rückseite habe ich wieder mit einer einfachen Klappe nach oben gearbeitet.

Seite 3 hinten
Seite 3 hinten

Seite 4

Hier öffnet man zuerst die Klappe nach oben und kann dann eine seitendeckende Klappe zur Seite öffnen.

Seite 4 vorn
Seite 4 vorn
Seite 4 vorn

Ich hatte ganz viele kleine Fotos ausgedruckt, weswegen ich hier diese Miniklappen an der Seite angeklebt habe. Damit die nicht ganz so umherwabbeln, habe ich ein Band zum Zusammenhalten angebracht.

Seite 4 hinten
Seite 4 hinten

Seite 5

Auf der gegenüberliegenden Seite habe ich dann für die restlichen kleinen Fotos eine entsprechend schmale Klappe befestigt.

Seite 5 vorn
Seite 5 vorn

Hinten verbirgt sich unter einer Klappe nach oben eine Tasche, in der einige Tags stecken.

Seite 5 hinten
Seite 5 hinten
Seite 5 hinten

Seite 6

Die letzte Seite habe ich wieder länger zugeschnitten und dann gefalzt, sodass eine seitliche Klappe entsteht.

Seite 6 vorn
Seite 6 vorn

Zum Schluss brauchte ich etwas mehr Platz als nur die Seite, weswegen ich eine kleine Klappe zur Seite hinzugefügt habe.

Seite 6 hinten
Seite 6 hinten

Deko

Ich zeige nicht jedes Detail des Albums. Gearbeitet habe ich aber viel mit kleinen Bannern, auf denen ich die Jahreszahl oder Ereignisse notiert habe. Glitzersteine habe ich auch viel benutzt. In den Einband vorne habe ich eine Postkarte mit einem schönen Spruch geklebt. Einen persönlichen Text habe ich dann auf der Innenseite der Klappe auf Seite 1 geschrieben. Zusätzlich zu den Jahreszahlen, habe ich auch kleine Notizen ab und an eingefügt, z.B. das ist mein liebstes Foto von uns oder erinnerst du dich noch an xy?

Feuerwerk Glitzer
Fähnchen
Glitzerherzchen

Video

Das wars auch schon. Die Mechanismen sind nicht so umfangreich, da es mir hier eher um die Erinnerungen ging und so war ich auch etwas schneller mit dem Scrapbook fertig. Hier kommt noch ein Video vom unausgefüllten Scrapbook.

In den nächsten Wochen folgen noch die weiteren. Es sind insgesamt fünf Stück. Ich werde die Beiträge nach Veröffentlichung auch untereinander verlinken, damit du dir die Reihe auch quasi bequem zusammenhängend anschauen kannst.

Wenn du andere Scrapbooks sehen möchtest, die ich gezaubert habe, kommst du hier zu allen weiteren. Sollte dies dein erster Beitrag zum Thema Scrapbook/Alben sein, schaue gern in meinem allerersten Scrapbook Beitrag vorbei. Da erkläre ich einige Grundbegriffe und Arbeitsschritte genauer.

Eri

2 Kommentare zu „10 Jahre Freundschaftsscrapbook – Pretty in Pink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*