Adventskalender Inspiration

Beim letzten Beitrag vor 3 Wochen ging es darum, was man in einen Adventskalender rein packen könnte. (Falls du da noch Last-Minute-Inspiration brauchst geht es hier zum Beitrag) In diesem Beitrag soll es um die Form des Kalenders gehen. Dies ist also mehr ein Inspirationspost und keine Anleitung. Ich zeige dir, was ich schon für Adventskalender in den letzten Jahren gebastelt habe und wie meiner aussieht, den ich jedes Jahr von meiner Mama bekomme.

Geschichtenadventskalender

Ich habe mal einen Geschichtenadventskalender für meine Eltern und Großeltern angefertigt. Dafür habe ich mir 24 schöne Weihnachtsgeschichten und -gedichte rausgesucht und ausgedruckt. Denk bitte daran, dass du den Text für ältere Menschen schön groß ausdruckst, damit sie deine mühsam, mit Liebe ausgesuchten Texte auch gut lesen können. Das Ganze habe ich dann in Briefumschläge gepackt – pro Tag ein Umschlag – und diese dann mit den Zahlen beschriftet und noch ein bisschen dekoriert.

Rittersport - Adventskalenderbuch

Letztes Jahr habe ich für die Physio einen Rittersport – Adventskalender gebastelt. Die Anleitung dafür habe ich bei Pinterest gefunden. Pinterest ist eine wirklich großartige Plattform. Dort findet man viele tolle Ideen. =) Hier geht’s zur Anleitung.

Schachtelkalender

Ich nutze gern kleine Schachteln und verschiedene Briefumschläge, um die einzelnen Kleinigkeiten zu verpacken. Alles was da nicht reinpasst, verpacke ich einfach in Geschenkpapier.

Kleiner Tipp hierfür: Man kann hier prima Lebensmittelverpackungen benutzen, die man sonst wegschmeißen würde. Alle Verpackungen aus Pappe sind sehr gut als Geschenkverpackung geeignet. Mit Geschenkpapier einwickeln und schon ist eine schnöde Pappschachtel eine hübsche Geschenkverpackung.

Tütenkalender

Des Weiteren eignen sich auch Papiertüten toll für Adventskalender. Die bekommt man meist recht günstig im Supermarkt oder in der Drogerie und da passt je nach Größe richtig viel rein. Die Tüten kann man dann einfach zu kleben (z.B. mit Washi Tape oder Stickern), beschriften und dann noch schön gestalten, wenn man möchte.

Mein Adventskalender (Säckchen)

Mein Adventskalender besteht aus 24 kleinen selbstgenähten Säckchen. Dafür hat meine Mama einfach alte Jutesäcke zerschnitten, diese zu kleinen Säckchen zusammen genäht (Achtung das Zeug fusselt!!) und dann mit bunter Wolle die Zahlen darauf gestickt. Schließen lassen sie sich durch das Band, was oben eingezogen ist – einfach zuziehen und fertig. Ich hänge mir die Säckchen immer an einem sehr langen Geschenkband an die Wand.

Das sind die Kalenderformen, die ich so in den letzten Jahren verschenkt und auch geschenkt bekommen habe. Langsam wird die Zeit knapp, aber vielleicht hat ja jemand noch eine Inspiration bekommen und macht noch einen Adventskalender für jemanden. 🙂

Hast du selbst einen Adventskalender? Vielleicht sogar einen selbst gemachten?

Eri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*