Chanukkakalender

 

Ich habe eine jüdische Freundin, die natürlich kein Weihnachten feiert, dafür aber Chanukka.

Chanukka ist das jüdische Lichterfest. Es dauert acht Tage. Die hebräische Bibel besagt, dass im jüdischen Jahr 3597 (164 v. Chr.) nach dem Makkabäeraufstand das Öl im Tempel nur noch für einen Tag gereicht hätte, welches für die Menora (der siebenarmige Leuchter im Tempel) gebraucht wurde. Neues Öl herzustellen, dauerte acht Tage. Die Menora im Tempel musste immer brennen. Durch ein Wunder reichte das noch vorhandene Öl aber für acht Tage. Deswegen dauert Chanukka acht Tage und hat der Chanukkaleuchter, die Chanukkia, acht Lichter. Wie bei einem Adventskranz wird jeden Tag immer ein Licht mehr angezündet, bis am Ende alle Kerzen brennen. Zur Feier dieses Ölwunders isst man fettige und ölige Speisen, die sich je nach Land und Region, wo man lebt, unterscheiden. Beliebt sind z.B. „Suffganiot“ (Pfannkuchen/Berliner, je nachdem wo ihr wohnt) oder Kartoffelpuffer.

Da sie kein Weihnachten feiert, konnte ich ihr auch keinen Adventskalender basteln. Deswegen haben wir vor einigen Jahren die Tradition des Chanukkakalenders eingeführt. Er hat also nur acht „Türchen“. Das ist keine jüdische Tradition, wir haben uns das selbst ausgedacht, weil ich einmal gejammert habe, dass ich ihr keinen Adventskalender basteln kann. Ich bekomme auch einen, weil es uns solchen Spaß macht uns jedes Jahr was Neues auszudenken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Jahr beginnt Chanukka am Abend des 12.12. und endet am 20.12. Der jüdische Kalender ist ein Mondkalender und die Tage gehen immer von Sonnenuntergang bis Sonnenuntergang, d.h. dieses Jahr beginnt das Fest nach Sonnenuntergang des 12.12. und endet, wenn die Sonne am 20.12. untergeht.

Da meine beschenkte Freundin sehr gern und viel liest, habe ich mir von ihr eine Liste geben lassen mit 10 Büchern, die sie noch nicht hat, aber gern haben würde. So lief ich nicht Gefahr, ihr ein Buch zu kaufen, welches sie schon hat. Außerdem gibt es jeden Tag eine schöne Postkarte mit lieben Worten oder schönen Zitaten im Paket.

Heute im ersten Päckchen war ein Buch – “The Man in the High Castle” von Philip K. Dick.

Am zweiten Tag gab es einen Gutschein für eine selbst genähte Handyhülle. Da ich nicht wusste, welches Modell sie hat, habe ich einfach auf der Rückseite Felder gemacht, wo sie die Maße ihres Geräts eintragen kann. Jetzt müssen wir nur noch Stoff aussuchen und den Schnitt festlegen.

Im dritten Päckchen verbarg sich ein weiteres Buch  – “Brave New World” von Aldous Huxley. Ich musste dieses Buch in der Oberstufe im Englischunterricht lesen. Kennst du das Buch?

Was darf bei einem Booknerd neben Büchern nicht fehlen? Lesezeichen natürlich! Die gab es heute. Ich kam über instagram auf einen etsy-Shop namens EpikPage. Dort gibt es sehr viele niedliche Magnetlesezeichen in verschiedenen Größen mit vielen bekannten Figuren, z.B. aus Harry Potter, Herr der Ringe oder auch Totoro. Ich fand diese so niedlich, dass ich einfach nicht anders konnte und welche bestellen musste. >>Hier<< kommst du zum Shop.

Am 5. Tag enthielt das Päckchen ein weiteres Buch von der Liste – “Sleeping Giants” von Sylvain Neuvel.

Da man sich gerade jetzt, wenn es draußen so kalt ist, liebend gern auf der Couch einkuschelt zum Lesen, habe ich ein kleines Kissen in die Chanukkabox gepackt. Auf dem Kissen ist eine Tardis und ein Zitat von Dr. Who, eine ihrer Lieblingsserien.

Meine liebe Freundin führt schon länger ein Bullet Journal. Was das genau ist erkläre ich bald in einem Beitrag, da ich damit 2018 auch beginnen werde. Es handelt sich um eine Art selbst gestalteten Kalender. Sie wollte dafür gern eine Hülle haben, damit das Notizbuch geschützt ist, wenn sie es täglich mit sich rum trägt. Dafür habe ich ihr einen Gutschein gemacht, da wir noch die Stoffe und das genaue Layout aussuchen müssen.

Im letzten Päckchen befand sich ein selbst gemachtes Notizbuch. Ich habe ihr letztes Jahr schon eins geschenkt und sie sagte, sie hätte gern wieder eins – ihr Wunsch sei mir Befehl. Ich zeige dir bald wie ich das gemacht habe.

Hast du Freunde, die kein Weihnachten feiern?

Eri

Merken

1 thought on “Chanukkakalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*