Geburtstagskarten 2020 Teil 2

Das zweite Quartal ist vorbei und ich habe wieder einige Geburtstagskarten verschickt. Die zeige ich hier heute.

Ich beginne gleich mal mit einer schlichteren Karte. Ich habe diese an einen Onkel geschickt, weswegen ich auf viel Deko und Glitzer verzichtete. Hier habe ich einfach ein Band mit doppelseitigem Klebeband auf dem Papier in Holzoptik angebracht und die Enden umgeschlagen und auf der Rückseite befestigt. So erhält man einen schönen Abschluss vom Band. Dann habe ich das Ganze auf einen Kartenrohling geklebt. Dekoriert habe ich nur mit einem Papierwimpel, der einen Streifen aus grünem Washi Tape bekam und daneben malte ich einen einfachen schwarzen Strich mit einem Fineliner. Der Schriftzug besteht aus Buchstabenstickern.

Ähnlich entstand auch diese Karte. Ich habe das gelbe Band genauso wie eben beschrieben am Papier befestigt, das mit Band versehene Holzoptikpapier dann auf ein Stück schwarzes Papier aufgeklebt und das dann alles auf einen Kartenrohling geklebt. Dekoriert habe ich mit Kreisen in zwei verschiedenen Größen und einem Knopf. Hier ist der Schriftzug auf schwarzem Papier gestempelt. Das habe ich natürlich ausgeschnitten und auf die Karte geklebt.

Nun kommen wir wieder zu bunten Karten. =)

Bei dieser Karte habe ich mit einem großen Fahrradsticker, einer Wimpelkette aus Papier (Stanzteil) und Glitzersteinen gearbeitet. Den Geburtstagsgruß habe ich einfach drauf geschrieben.

Es gibt viele vorgefertigte Karten zu kaufen. Diese kann man oft recht einfach aufhübschen und so personalisieren. Das habe ich hier gemacht. Dazu habe ich auf ein lilanes Papier den Rahmen gestempelt, diesen ausgeschnitten und ihn mittig auf die Karte geklebt. Darauf habe ich mit 3D Klebepads das Happy Birthday Stanzteil angebracht. Die Glitzersteine geben der Karte den letzten Schliff.

In einem Kartenbastelset, was ich mal gekauft habe, sind solche Leporello-Kartenrohlinge drin. Hier hat man also recht viel Platz und ich habe mich einfach mit der Deko ausgetobt. Es kamen Stanzteile, Sticker, Vellumsprüche und Glitzersteine zum Einsatz.

Auf so einer Karte könnte man auch prima eine kleine Geschichte erzählen.

Das ist auch eine sehr schlichte aber schnelle Karte. Ich habe das pinke Musterpapier aufgeklebt und darauf dann das Stanzteil mit dem Waschbären. Unten noch einen kleinen Vellumspruch hinzugefügt und schon war ich fertig. Solche Karten eignen sich gut, um Papierreste zu verarbeiten.

Ich habe noch eine weitere vorgefertigte Karte etwas verschönert. Das Schmetterlingsmotiv ist einfach so schon sehr hübsch. Ich habe den Schriftzug auf weißes Papier geschrieben, ausgeschnitten und aufgeklebt und dann noch Glitzersteine dazu dekoriert. Es braucht also gar nicht viel, wenn die Grundlage schon so hübsch ist.

Außerdem habe ich bei einer Briefaktion mitgemacht und das ist zwar keine Geburtstagskarte, aber dafür lohnt sich kein extra Beitrag, deswegen erzähle ich das hier kurz. Da ich nicht zu Hause war, hatte ich keinen Zugriff auf mein Briefpapier und habe kurzerhand einfach selbst welches „designed“. Das hat Spaß gemacht.

Bist du jetzt in der Coronazeit auch dazu übergegangen Karten und Briefe zu verschicken? Ich liebe analoge Post sehr und freue mich immer darüber. Ich finde es einfach sehr schön, sich die Zeit zu nehmen und einen kurzen Gruß oder auch einen langen Brief zu schreiben und diesen zu verschicken.

Eri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*