Das Qui-Gon Jinn Kostüm

Hallo,

letzte Woche hat dir Eri ihr Kostüm für die Mottoparty zu ihrem Geburtstag vorgestellt. Ich zeige dir heute, welches Kostüm Fridolin zu diesem Anlass von mir auf den Leib geschneidert bekommen hat.

Fridolin ist seit seiner Kindheit ein großer Star Wars Fan. Besonders beeindruckt hat ihn damals die Figur des Qui-Gon Jinns, welcher der erste Jedi-Ritter gewesen ist. Tatsächlich sieht Fridolin seinem Vorbild sogar ein wenig ähnlich…nuja, er hat auch lange Haare und einen Bart. Aber das waren zumindest schon einmal gute Grundvoraussetzungen.

Wie auch bei meinem Peter-Pan-Kostüm habe ich mich hierbei an Schnittmustern, die ich von pattydoo schon hatte, orientiert. Natürlich hatte ich auch hierbei wieder viel mehr geplant, als ich letztlich die Zeit dazu hatte und hinzu kam noch, dass ich mich mit den benötigten Stoffmengen vollkommen verkalkuliert hatte. Es sind nur kleine Stoffstücken übrig geblieben und ich habe nur die Tunika und den Mantel gemacht. Eigentlich wollte ich auch noch eine Hose und Gamaschen nähen. Außerdem hätte es nicht geschadet, wenn die Schals und der Gürtel zur Tunika etwas länger gewesen wären.

Tunika

Bei der Tunika habe ich mich an dem Max-Schnittmuster von pattydoo orientiert. Da der Stoff nicht dehnbar gewesen ist, habe ich eine größere Größe als sonst für Fridolin genäht und an den langen Ärmeln Schlitze gelassen, damit er mit seinen Händen durchkommt. Tatsächlich hätte ich es mir noch einfacher machen können, wenn ich mir die Vorlage genauer angesehen hätte. Auf den Bildern zu Qui-Gon Jinn aus dem Internet kann man nämlich ziemlich gut erkennen, dass er bei der Tunika weite, röhrenförmige Ärmel hat. Wäre ich da aufmerksamer gewesen, hätte ich mir einiges Rumgefriemel erspart.

Anschließend habe ich noch den Halsausschnitt erweitert. Dies entsprach zum einen der Vorlage aber auch der Notwendigkeit, dass Fridolins Kopf andernfalls nicht durchgepasst hätte.

Für die kreuzförmig gelegten Schals und den Gürtel habe ich lange breite Stoffstreifen einfach gesäumt. Leider waren diese auf Grund des Stoffmangels etwas kurz, weshalb sie im Rücken nur noch knapp in den Gürtel gesteckt werden konnten. Aus diesem Grund haben wir sie dann mit Sicherheitsnadeln auf dem Rücken der Tunika fixiert. Es war ja noch der Mantel drüber, daher hat das keiner gesehen.

Mantel

Für den Mantel habe ich das Schnittmuster für den Kimono von pattydoo verwendet. Das habe ich im Rücken verbreitert und mich dabei an dem Rückenteil von der Tunika orientiert. Die Vorderteile habe ich nicht zusätzlich verbreitert, weil ich es nicht so wichtig fand, dass der Mantel zu geht und ich nun einmal zu wenig Stoff hatte. Dann habe ich Vorder- und Rückenteil des Kimonos noch bodenlang verlängert und dabei daran gedacht, dass ich noch Nahtzugaben brauche. Die Ärmel waren bei dem Kimono quasi Röhren. Ich habe sie verlängert und nach unten hin etwas verbreitert, wodurch sie trompetenförmig wurden. Das letzte war dann noch die Kapuze. Dafür habe ich die obere Kante des Mantels mit dem Maßband vermessen und mir anschließend die Vorlage für die Kapuze zu meiner Flamingojacke genommen. Diese hatte ich damals nach einem Schnittmuster von makerist geschneidert. Dieses kannst du hier oder in dem Beitrag zur Flamingojacke finden.

Die untere Kante der Kapuze hat auf jeden Fall ziemlich genau zu der Länge gepasst, die ich bei dem Mantel gemessen hatte und diese Kapuze war schön groß. Der Plan ging auf. Anschließend musste ich auch hier noch alles säumen und fertig war der Mantel.

Ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden und Fridolin hat sich sehr gefreut. Du kannst im Internet ja mal nach einem Bild von Qui-Gon Jinn suchen und in den Kommentaren schreiben, ob Fridolin in seinem Kostüm einen guten Jedi-Ritter abgegeben hat.

Wenn du verpasst hast, welche Kostüme Eri und ich hatten. Dann schau dir mal ihr Belle-Kostüm und mein Peter-Pan-Kostüm an.

Viel Spaß in der Faschingszeit.

Helen

1 thought on “Das Qui-Gon Jinn Kostüm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*