Probetop Kate

Bei meiner Probenähaktion, bei der ich Schnittmuster ausprobiert habe, die fertig ausgedruckt und zusammen geklebt bei mir rumlagen, habe ich mich auch an das Tanktop Kate von pattydoo gewagt.

Es ist schnell zugeschnitten und dauert auch nicht allzu lang beim Nähen. Am anstrengendsten fand ich das Einfassen der Kanten mit einem Jerseystreifen. Ich habe mich für Baumwolljersey entschieden und das Top aus einem Stück genäht ohne Passe.

Mir persönlich ist der Armausschnitt viel zu weit. Den würde ich ein oder sogar zwei Größen kleiner anzeichnen. Ansonsten sitzt es gut.

Die Jerseystreifen stehen am Ausschnitt und im Achselbereich ab. Man soll beim Annähen ziehen, sodass sich der Stoff dort schön anlegt, aber ich habe schon so doll gezogen und trotzdem steht es ab. Das stört mich etwas, aber doch nicht so sehr, dass ich das Top nicht tragen würde.

An der Schulter ist mir der Abschluss vom Anfang und Ende des Ausschnittsstreifens nicht gelungen.

Gesäumt habe ich mit einem Zickzackstich. Hier rollt sich das Top an manchen Stellen etwas, da ich die Naht zu weit nach unten gesetzt habe.

Trotz der kleinen Fehler mag ich das Top und werde es sicher viel tragen. Vermutlich nähe ich auch noch 2-3 Stück.

Hier kommst du zu meinem ersten Probeteil – das Wasserfallshirt Scarlett. Ein weiteres Probestück kommt in zwei Wochen noch dazu. Bleib also dran, wenn du das nicht verpassen möchtest. =)

Eri

1 Kommentar zu „Probetop Kate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*