Die Spiralmütze

Hallo,

nachdem es bei uns nun mehrere Tage geregnet hat und ich heute auf dem Weg zur Arbeit in meiner durchnässten Regenjacke fürchterlich gefroren habe, konnte ich es nicht mehr abstreiten. Der Herbst ist da und damit ist es Zeit für dickere Sachen und da mir immer so schnell kalt wird, somit auch Zeit für Mützen.

In diesem Sinne möchte ich dir heute eine Mütze, die ich Ende letzten Jahres für die Mutter von Fridolin gestrickt habe, vorstellen. Diese hatte sich seit langem eine Wintermütze mit einer dicken Bommel gewünscht und da wir auch nach langem Suchen auf Weihnachtsmärkten nichts gefunden haben, habe ich ihr letztlich eine Mütze selbst gestrickt. Das Strickmuster habe ich auf einer sehr schönen Seite der Marke Drops gefunden, welche sehr viele kostenlose Strickmuster anbietet. Das von mir verwendete Strickmuster, findest du hier.

Die Anleitung ist meiner Ansicht nach auch für blutige Anfänger sehr detailliert beschrieben und auf Grund des dicken Garns war ich auch recht schnell fertig, obwohl ich keine Übung im Stricken habe.

In die Mütze habe ich dann noch eine Fleecemütze eingenäht, damit auch kein Windhauch durch die Maschen dringt und die Wolle nicht kratzen kann, wobei die Wolle eigentlich sehr weich war. Aber ich bin da selbst so empfindlich, dass ich diese lieber eingenäht habe. Dabei habe ich quasi eine halbe Mütze nach dem kostenlosen Schnittmuster von Pattydoo gemacht und sie dann auf die Länge meiner Strickmütze angepasst.

Die Mütze stieß auf große Begeisterung bei Fridolins Mutter und auch ich fand, dass sie sehr schön geworden ist und zudem hatte ich auch noch viel Spaß beim Stricken, was vor allem daran lag, dass man so schnellen Fortschritt sah. Mit dickem Garn zu stricken ist für den Anfang auf jeden Fall sehr motivierend.

So viel zum Thema Stricken findest du bei uns bisher nicht, trotzdem ist das nicht mein erstes Strickprojekt. Für den Zwerg habe ich eine Mütze gestrickt, die im letzten Winter auf viel Begeisterung bei allen möglichen Leuten gestoßen ist. Wenn du dich dafür interessierst, schau bei unserem Beitrag zur Dinomütze vorbei.

Ich wünsche dir einen hoffentlich nicht allzu verregneten, wundervollen, kreativen Tag

Helen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*