Geburtstagskarten

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, möglichst für alle wichtigen Freunde und Familienmitglieder an Geburtstagskarten zu denken. Denn heute schreiben leider nur noch sehr wenig Menschen Karten und ich finde es sehr schön, Briefe und Karten im Briefkasten zu finden. Teilweise ist es mir gelungen, rechtzeitig dran zu denken, manchmal hab ich es einfach vergessen oder es war zu spät.

Ich habe Anfang des Jahres einige fertige Karten gekauft und hatte nun aber einige zu wenig und habe Karten gebastelt. Die Steigerung wäre, dass jeder eine selbst gebastelte Karte bekommt, aber das ist denke ich ein recht hohes Ziel.

An Material habe ich nur benutzt was ich eh schon zu Hause hatte (das ist zugegebenermaßen ein halber Bastelladen). Ich habe Kartenrohlinge hergenommen und diese mit Restpapier beklebt und dann verziert. Ich habe mich sehr lange nicht an Vellum getraut, habe aber irgendwann dieses Video gesehen und wollte es nun versuchen.

Bei dieser Karte habe ich Schlitze in das Papier gemacht und den Vellumspruch reingesteckt und das Ganze dann aufgeklebt. Zusätzlich habe ich Glitzersteine angebracht und kleine Holzfiguren mit Flüssigkleber aufgeklebt.

Diese Karte ist recht schlicht, aber durch das Papier sehr schön, finde ich. Oben drauf habe ich mit doppelseitigem Klebeband den Vellumspruch aufgeklebt und fertig war ich. Das Klebeband sieht man gar nicht. Die verschiedenen Muster auf dem Papier tragen sicher auch dazu bei, dass man es nicht sieht. Innen drin habe ich einfarbiges Papier aufgeklebt, da die Innenseite dieser Kartenrohlinge nicht sehr schön ist.

Ich schreibe neben den Geburtstagsglückwünschen immer gern noch einen schönen Spruch oder ein kleines Gedicht mit in die Karte.

So eine Mini-Scrapbook-Karte habe ich im Frühjahr schon für meine beste Freundin gebastelt (wenn du sehen möchtest wie das geht, schau dir diesen Beitrag an). Ich bekam daraufhin zwei Anfragen. Eine Karte davon wurde schon verschenkt. Dabei wurde ich darauf hingewiesen, dass es recht eng wird, wenn man mehr als nur eine einfache Postkarte in die Umschläge packt. Man müsste dann also zwischen den einzelnen Umschlägen etwas mehr Platz lassen, damit man mehr unterbringen kann. Die zweite Anfrage habe ich jetzt umgesetzt. Ich hatte die Karte einer guten Freundin gezeigt und sie sagte „Ich möchte auch so eine tolle Karte.“ Sie hat heute Geburtstag und bekommt ihre Karte, wenn ich sie das nächste Mal sehe. Ich zeige ihre Karte jetzt trotzdem hier. Diesmal habe ich mich an herbstlichen Farben und Motiven versucht und finde die Karte ist auch schön geworden.

Schreibst du Geburtstagskarten?

Eri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*