Laptophülle

Ich hatte das Problem, dass mein 15‘‘ Laptop nicht in die Hülle passt, die ich für meinen vorherigen 15‘‘ Laptop zu Hause hatte. Ich konnte ihn immer irgendwie reinquetschen, aber der Stoff bekam neben dem Reißverschluss an den Ecken schon Löcher.

Also nahm ich mir vor, mir selbst eine Hülle zu nähen. So stieß ich auf das Schnittmuster Arbeitshelfer von HilliHiltrud und kaufte es.

Nun habe ich das fehlende Material bestellt und konnte loslegen. Ich habe diese Woche Schreibwoche von der Uni aus und wollte die Hülle bis dahin auf jeden Fall fertig haben.

Da dem Schnitt eine Anleitung beiliegt, werde ich hier nicht erklären, wie ich die Tasche genäht habe und nur meine Erfahrungen beim Nähen schildern und Fotos vom Ergebnis zeigen.

Eigentlich hat der Schnitt noch eine Reißverschlusstasche auf der Außenseite. Diese habe ich aber weggelassen, weil ich wirklich nur eine Hülle wollte, in der ich meinen Laptop im Rucksack transportieren kann und da fänd ich eine Außenreißverschlusstasche eher störend. Außerdem ist innendrin genug Platz, um noch Dokumente oder auch das Kabel zu verstauen. Laut den Maßen ist mein 15‘‘ Laptop zu groß für 15‘‘ und so habe ich eine Hülle mit den 16‘‘ Maßen genäht. Mein Laptop passt da auf jeden Fall jetzt gut rein und ich kann bei Bedarf wie gesagt noch etwas mit in die Hülle stecken.

Beim Materialkauf gab es das Problem, dass ich nirgends rausfinden konnte, wie dick die Volumenfliese sind, die online angeboten wurden. In der Anleitung steht nur Volumenvlies 1cm dick. Also habe ich dann einfach eins bestellt, was zum Aufbügeln ist. Dieses ist ca. 0,5cm dick. Meine Hülle ist also nicht ganz so fluffig. Ich finde die Polsterung dennoch in Ordnung.

Mein größtes Problem war der Reißverschluss. Ich habe vorher noch nie einen Reißverschluss irgendwo eingenäht und dachte mir aber, dass das ja nicht so schwer sein kann. Es hat auch gar nicht so schlecht geklappt, allerdings bin ich unzufrieden mit Anfang und Ende des Reißverschlusses. Ich fand das in der Anleitung auch nicht wirklich gut beschrieben. Ich denke, wenn man schon mit Reißverschlüssen vertraut ist, sind einem die Arbeitsschritte da klar, aber ich wusste nicht so recht, was ich tun muss. Ich hab mir dann noch dieses Video von pattydoo angeguckt. So war mir zumindest das Annähen etwas klarer. Wie man schöne Enden produziert war mir aber auch danach nicht klar. Deswegen sind meine Enden jetzt nicht sonderlich schön geworden. Helen meinte aber das wird in dem Video zum Babyschlafsack von pattydoo gut beschrieben und behandelt.

Ansonsten ist meine Hülle aber sehr schön. Das Kunstleder war beim Annähen sehr flutschig und eine Seite ist auch etwas schief, aber ich finde das sieht man nicht weiter.

Bis auf die Reißverschlussenden gefällt sie mir gut und sie erfüllt auf jeden Fall ihren Zweck.

Hast du schon mal einen Reißverschluss verarbeitet?

Eri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*