Gutscheinheft und Explosionsbox

Ostern steht vor der Tür und wenn man sich etwas zu diesem Anlass schenkt, dann eher etwas Kleines. Ich bin großer Fan von Zeitgeschenken. In unserer hektischen Zeit und im Alltag bleibt uns oft nicht viel Freizeit und Arbeit, Haushalt und Sozialleben wollen auch unter einen Hut gebracht werden. Umso schöner ist es, wenn man sich Zeit nimmt und diese mit Freunden und schönen Erlebnissen verbringt. Deswegen verschenke ich gern gemeinsame Zeit in Form von Gutscheinen.

Helen hat hier schon zwei Varianten gezeigt, wie man Gutscheine schön gestalten kann. Ich möchte zwei weitere Möglichkeiten präsentiere.

Gutscheinheft

Ich habe für meine Cousine zum Einzug ein einfaches Gutscheinheft gestaltet. Dabei habe ich Postkarten genutzt oder mir Papier auf diese Größe zugeschnitten und dieses gestaltet. Hier einmal drei Beispiele daraus:

Gutschein für das Erstellen einer Gallery Wall plus 50 Fotodrucke

Gemeinsam kochen oder backen [Essen geht immer. 🙂 Falls du Inspiration brauchst, schau gern auf unserer Rezepte Seite vorbei]

Fotospaziergang

Das waren jetzt nur drei Beispiele, die Möglichkeiten sind endlos. Du kannst die Gutscheine an dein eigenes Budget und den Anlass zum Schenken anpassen. So ein Gutscheinheft ist schnell gemacht. Ich habe einfach alle gelocht und mit Band zusammen geknotet.

Explosionsbox

Für Helen habe ich mal eine Explosionsbox nach der Anleitung in diesem Video gestaltet. Die Torte in der Mitte ist nach dieser Anleitung entstanden. Es ist tatsächlich gar nicht so schwer 🙂

Das einzige Problem mit Gutscheinen ist, dass sie, wenn sie nicht mit einem direkten Datum verbunden sind, manchmal lang uneingelöst bleiben oder gar nie eingelöst werden. Ich überlege jedes Mal, ob ich ein Ablaufdatum drauf schreibe. Andererseits muss man natürlich irgendwie ein Datum finden, an dem der Gutschein eingelöst werden kann. Was meinst du, wer ist da in der Verantwortung? Die Person, die den Gutschein geschenkt hat oder die, die den Gutschein geschenkt bekam?

Eri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*