Schmuckaufbewahrung aus Teebox

Hallihallo,

ich war schon länger unzufrieden mit meiner Schmuckaufbewahrung und habe mich deshalb auf YouTube und Pinterest nach einer guten Lösung umgesehen. Fündig geworden bin ich bei YouTube auf dem Kanal Typisch Sissi. Ich habe dieses Video  nachgebastelt. 

Man braucht dafür:

  • 1 Teebox (ich habe diese von Depot)
  • Farbe (ich nutzte Acrylfarbe)
  • Pinsel
  • Tape zum Abkleben und Zeitung als Unterlage
  • Verzierungen jeglicher Art je nach Geschmack
  • Stoff und Klarsichtfolie für die Fächer

  

Ich habe die Teebox in mehreren Schichten mit Acrylfarbe bemalt bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Es wäre vielleicht einfacher gegangen, wenn man die Box mit Schleifpapier angeraut hätte. Dazu war ich aber zu faul und Sissi hat das auch nicht gemacht, deswegen entschied ich mich dagegen.

  

Als ich mit der farblichen Gestaltung zufrieden war, habe ich mir für 4 Fächer kleine Stoffstücke zugeschnitten und für die anderen vier Klarsichtfolie, damit die Farbe nicht so schnell abblättert und geschont wird. Die Inlays zuschneiden und hineinlegen und dann kann man die Box nach Lust und Laune verzieren. Ich habe mich entschieden noch ein paar Glitzersteine und Perlen aufzukleben.

    

Somit wurde aus einer Teebox eine Schmuckschatulle für meine Armbänder und ein Fach nutze ich für meine Broschen und Pins.

 

Eri

Merken

1 thought on “Schmuckaufbewahrung aus Teebox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*